Feed on
Posts
Comments

Krisenbewältigung

Alles auf eine Karte setzen, um die Krise zu meistern?

Lebenskrisen begleiten die Menschen von der Kindheit bis zum Greisenalter. Oftmals werden sie ausgelöst, weil sich die familiären oder beruflichen Gegebenheiten verändern – beispielsweise durch Trennungen, lebensbedrohende Krankheiten, Suchterkrankungen oder Tod. Einen Elternteil oder den Partner zu verlieren, leitet sehr häufig eine Krise ein, deren Bewältigung manchmal Jahre dauert. In diesen Zeiten benötigen die betroffenen Menschen Unterstützung, Zuwendung und Liebe, um nicht die Zuversicht zu verlieren. Nur wer erkennt, dass Krisen zum Leben gehören und kein exklusives Ungemach darstellen, kann damit konstruktiv umgehen und selbst aktiv zu ihrer Bewältigung beitragen. Die Rede ist von Krisen, die das Schicksal den Menschen schickt und die unabwendbar sind – vielleicht als Prüfung? Das mag jeder aus seiner Sicht betrachten.

Die menschliche Seele wird stark von Hoffnungen gespeist, und so kommt es, dass sich zahlreiche Menschen der Esoterik zuwenden, wenn sie sich in einer Krisensituation befinden. Sie suchen nach dem Sinn und nach spiritueller Erkenntnis, die sie dazu befähigen, das Erlittene anzunehmen und nicht mit dem Schicksal zu hadern. Eine der vielen esoterischen Möglichkeit, den eigenen Optimismus zu stärken, besteht im Kartenlegen. Diese von den Chinesen im 7. Jh. entwickelte Methode der Wahrsagung ist in verschiedenen Kulturkreisen verbreitet und hat schon manchem Menschen Trost gespendet und neue Perspektiven eröffnet. Diese Kunst, die man auch als Chartomantik bezeichnet, wird meist von Generation zu Generation weitergegeben und ist auch in der heutigen Zeit ausgesprochen populär, wie sich online auf den entsprechenden Esoteriklines schnell feststellen lässt.

Gut geschulte Kartenleger oder häufiger noch Kartenlegerinnen leisten dank ihrer Fähigkeit Hilfestellung, um Problemlösungen oder Tendenzen zur Krisenbewältigung aufzuzeigen. Sie sind dazu in der Lage, indem sie die jeweilige Lebenssituation aus den Karten lesen und daraus Rückschlüsse auf die Zukunft ziehen. So ist es auch möglich, Prognosen zu entwickeln, die dem Menschen in der Krise weiterhelfen. Vieles von dem, was beim Kartenlegen aufgedeckt wird, wissen die Betroffenen eigentlich bereits, aber ihnen fehlen die notwendigen Methoden, um dieses Wissen abzurufen. Um die verletzte Seele wieder gesund zu machen, bedarf es jedoch bestimmter Kenntnisse, wie der Mensch zur Selbstfindung gelangt und sein eigenes Leben wieder in den Griff bekommt. Die Esoterik kann dabei eine starke Stütze sein und dem Betroffenen die Augen öffnen für das gar nicht so selten Naheliegende.

Das Kartenlegen ist keine Hexerei, sondern eine Methode, nach der ein Satz Karten gemischt und ausgelegt wird. Diese Muster oder Bilder entsprechen im Allgemeinen bestimmten Bezeichnungen, die die bestehende Situation, aber auch Hoffnungen und Ängste kennzeichnen. Die Deutung der Karten erfolgt gemäß der Bedeutung der einzelnen Bilder und aufgrund der Position der jeweiligen Karte. Daraus ergibt sich so etwas wie eine Analyse der Krise, die bereits der erste Schritt zur Bewältigung sein kann.

Comments are closed.